Wie heißt die Hauptstadt von …

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Problem anzugehen.

Eines ist, jeden Lernstoff in möglichst verschiedenen Umgebungen zu lernen und zu wiederholen.

Eine andere Möglichkeit ist, so viel wie nur irgend möglich von der Lernumgebung in die Prüfung hinüber zu retten. Man kann sich also bei der Vorbereitung auf eine Prüfung so anziehen, wie man auch in die Prüfung gehen wird - das gleiche Hemd, die gleiche Hose, der gleiche Rock, die gleiche Bluse. Manchmal kann auch ein Glücksbringer helfen, den man beim Lernen und bei der Prüfung bei sich hat.

Oft hilft es auch schon beim Lernen wie vor der Klasse zu stehen und sich mit geschlossenen Augen die Lehrerin in der Klasse vorzustellen.

Eine besonders gute Methode ist das Finden von Bildern, die von der Lern- und Prüfungssituation unabhängig sind, aber das ist schon wieder ein anderer Lerntipp…


Wissenschaftliche Erklärung: Beim Lernen wird also immer auch die Lernumgebung in irgendeiner Form mitgelernt. Fehlen uns dann bei der späteren Erinnerung viele dieser Merkmale der ursprünglichen Lernumgebung, dann wird das Erinnern mühsam und schwierig und oft gelingt es uns überhaupt nicht mehr.

Siehe dazu Eine wissenschaftliche Studie mit Erwachsenen

» Extra: Ein psychologisches Experiment


» suchen |» weblog | zurück | inhalt | impressum
:: Diese Seite ist Bestandteil von www.lerntipp.at