Die Lerntipps des Zauberers

Es ist schon spät,“ sagte die Mutter, als sie ihren Kopf in Sebastians Zimmer steckte, „du musst morgen früh aufstehen!“

„Dieses Kapitel möchte ich noch zu Ende lesen“, bat er, „es ist gerade so spannend!“

„Na gut! Aber nur dieses eine Kapitel. Wenn du doch beim Lesen der Schulbücher auch so ausdauernd wärst,“ fügte sie noch scherzend hinzu.

Es wurden zwei Kapitel, die Sebastian las. Danach legte er das Buch seinem beim Bett sitzenden, riesigen Teddybären auf den Schoß und drehte seufzend das Licht ab. Vielleicht gelang es ihm heute von den Abenteuern Harry Potters ein wenig in seine Träume mitzunehmen.

Obwohl er müde war, konnte er nicht gleich einschlafen.

Was war das? Sebastian hörte ein Rascheln, wie wenn jemand Seiten in einem Buch umblättert. Vorsichtig blinzelnd öffnete er die Augen und sah im fahlen Schein der Straßenlaterne vor seinem Fenster, dass der Teddybär neben seinem Bett das Buch aufgeschlagen hatte und las.

Er rieb sich die Augen.

Aber das war doch gar nicht sein Teddybär, …



» suchen | » gästebuch | » fragen |» weblog | zurück | inhalt | mail | impressum
:: Diese Seite ist Bestandteil von www.lerntipp.at